Reviews allein genügen nicht mehr

Inzwischen sind bei uns ein paar Reviews eingetrudelt. Wir haben gestaunt was so geschrieben wird.

»Lebenszeichen von HEIMATGLÜCK: Pünktlich zum 15-jährigen Bandjubiläum veröffentlicht das Hamburger Trio eine neue LP. Die heißt “Spass allein genügt nicht mehr” und handelt nach genau dieser Maxime. Zuerst kommt der Spaß. [...]«
triggerfish

»Heimatglück, die Band mit dem gelungenen Namen, eingängig, wie das Coverartwork, wobei ich nun mit dem Bandnamen nicht wirklich irgendeine Verbindung habe.
Was ist Heimatglück ? – Glück das man in der Heimat hat, zu Hause, in seiner Stadt, in seinem Land ?
Keine Ahnung, ich verbinde mit diesem Namen nichts.
Aber der Name ist nicht schwer sich zu merken, das ist ja für eine Band auch nicht schlecht.«

Biotech Punk Zine

»Zwar geht man gewohnt Minimalistisch zu Werke, aber die Songs sind gut arrangiert und durchdacht. Der Sound erinnert nicht nur einmal an die gute, alte NDW – auch wenn man hier von der neuen Delle singt. Zur klassischen Schlagzeug-Gitarre-Bass-Musik gesellen sich dabei immer wieder elektronische Effekte, die diesen Eindruck noch verstärken. Aber natürlich gibt es auch den ein oder anderen Punkrock-Einfluss. Musikalisch ist man sich also weitgehend treu geblieben, wobei eine gewisse Weiterentwicklung nicht zu leugnen ist.«
Ugly Punk Zine

»”Hass allein genügt nicht mehr”, wussten die Deutschpunk-Urgesteine HASS einst via Plattentitel mitzuteilen. “Spaß allein genügt nicht mehr”, kontern HEIMATGLÜCK genau 30 Jahre später und halten uns selbstbewusst ihren zweiten Longplayer unter die Nase. Wie bereits beim Vorgänger “Können gebratene Tauben fliegen?” bleibt sich das Hamburger Trio treu und bedient seine ganz eigene Schublade aus minimalistischem Deutschpunk, frechem NDW-Pop, Riot-Grrrl-Attitüde und einer Prise Elektro-Trash. [...] Überflüssig zu erwähnen, dass die HanseatInnen auch mit ihren außergewöhnlichen Texten zu gefallen wissen.«
blue-print zine

Ok, und jetzt haben wollen:

Die Schallplatte kann ja inzwischen bei gut Sortierten Fachversänderinnen bestellt werden, zb bei: Flight13, XMist oder Plastic Bomb Mailorder.

Sie kann aber auch von Campry Records oder Teenage Rebel direkt zugeschickt werden.

Für den Sammler von Digitalen Daten der materielle Dinge verpönnt und lieber Virtuelle Dinge haben will, weil Vinyl mehr Umweltverschmutzung verursacht als sich ständig neue MP3 Player zu kaufen möge, wenn er die Labels unterstützen will bei Teenage Rebel sich das Ding digital kaufen oder auch bei riesenkaufhaus bei itunes.

Als letztes sei darauf hingewiesen das ihr gerne auch bei uns die neue sowie alte Platten erstehen könnt. Schickt uns einfach eine nachricht an geldausgeben@heimatglueck.de was ihr so haben wollt, wer ihr seid und wo das hinsoll und wie ihr uns bezahlen wollt. Wenn ihr uns super direkt unterstützen wollt und virtualpuristen seid bitte hier lang.