Sternenphotograph

Er macht Fotos von den Sternen, für eine Welt die sich Zerstört
Er macht Bilder von den Sternen, für Menschen die sich umbringen
Wofür all die schönen Bilder, das haben die Menschen nicht verdient
Wofür all die schönen Fotos, wenn die Menschen lieber killen?

Armer, armer Sternenphotograph
Zu lange sitzt er einsam in seinem Turm
Armer, armer Sternenphotograph
Draussen in der Welt da tobt ein Sturm

Er macht weiter diese Bilder, bunte von Sternen, wunderschön
Weiß er nicht das die Menschen böse und schrecklich Scheisse sind?
Er sitzt einsam in seinem Turm und macht Fotos und weint bitterlich
Er weint, denn Menschen töten lieber und sehen seine Bilder nicht